Warum der neue Präsident von Gambia im Senegal vereidigt wurde

In Gambia wurde im Dezember 2016 gewählt. Der Kandidat Adama Barrow gewann und sollte nach 22 Jahren Vorgänger Yahya Jammeh ablösen. Der will nur nicht gehen.  Adama Barrow ist der neue Präsident von Gambia, Westafrika. Zumindest wurde  er am Donnerstag Nachmittag als solcher vereidigt, nachdem er im Dezember gewählt wurde. Sein Vorgänger Yahya Jammeh hatte,…

Essen im Dunkeln

Es hat mal wieder ein erstes Mal gegeben. Mein erstes Mal Essen im Dunkeln. Im komplett dunkeln. “Sinnreich essen” ist der Slogan vom Finster in Essen-Holsterhausen und erst dachte ich das wär ein weiteres Experiment der Erlebnisgastronomie. Aber das stimmt nur zum Teil! Die Kellner sind tatsächlich blind und das macht das Ganze etwas weniger…

Ich fahre auf ein Festival und das Handy bleibt zu Hause

Der Grund ist übrigens kein Experiment. Ich esse ja auch nicht sechs Wochen vegan, nur um euch über meine neusten Rezepterkenntnisse oder körperlichen Veränderungen zuzuspammen. Der Grund ist einfach: der Akku beim Handy hält einen knappen Tag und bei fast 100,000 Besuchern hat man sicherlich ganz schnell zwei iPhones im Gedränge. Als bleibt das Teil…

Mbeke mi – Oder warum Menschen aus Gambia flüchten

Kaum ein Wort wird aktuell so oft und so abwertend genutzt wie „Wirtschaftsflüchtling“.  Es scheint sich als ein Synonym für einen Hilfesuchenden zweiter Klasse zu etablieren, weil wir uns anmaßen, Not beurteilen zu können. Ein Beispiel aus Gambia zum Nachdenken – nicht nur für die, die glauben vom Sofa beurteilen zu können, was wahre Not ist.…

Nach dem Unwort kommt die Unart des Jahres: Kundenservice!

These: Kostenkalkulation für eine Garderobe: 2 Euro: Grundplatte. 1 Euro: Lackierung. 3 Euro Spiegel. 4 Euro Haken. 1 Euro Verpackung. 5 Euro Verkauf und Logistik. 29 Euro: Kundenservice. Begründung im Blog. Lügenpresse ist das Unwort des Jahres, “läuft bei dir” der Jugend-Spracheausdruck, der vom Langenscheidt-Verlag kürzlich gekürt wurde. Bei mir etabliert sich derweil ein Phänomen…

Der Internet-Mob tobt. Das macht mir richtig Angst

„Ihr tretet den Pluralismus, die Demokratie, die Menschenrechte, die Meinungsfreiheit mit Füßen! Und ihr wollt Charlie sein? Ihr verlangt, dass Menschen, die sich über Moschee-Bilder auf Seife ärgern, das Land verlassen, welches sie Heimat nennen? Habt ihr einen an der Pfanne?“ Ruhig durchatmen. 1-2-3. Hanna die Wutbürgerin, jetzt ist es so weit. Ich wollte bloggen und mich ärgern,…

Perlen der Kommunikation, die mir ohne Festnetzanschluss entgangen wären

“Isch ruf’ wegen die Katze an!” Wenn man krankheitsbedingt so einen ganzen Tag zu Hause verbringt, hat man ganz schön Stress. Telefonstress. Bisher dachte ich, dass der Festnetzanschluss in meiner Wohnung genau drei Daseinsgründe hat: der erste ist mit meinen Eltern telefonieren zu können, die eher zögerlich ins Mobilfunknetz telefonieren, zweitens finde ich es unglaublich…